Die brennende Frage

Prävention & Brandschutz an Bord von Verkehrsflugzeugen

Feuer und Rauch zählen zu den gefährlichsten Situationen, die an Bord eines Flugzeuges auftreten können.

So vielseitig mögliche Brandursachen sein können, so vielseitig ist auch die Möglichkeit der Prävention und Brandbekämpfung.

Besatzungsmitglieder absolvieren anhand behördlicher Vorgaben in regelmäßigen Abständen Trainings zur Feuer Prävention und Brandbekämpfung, denn speziell wenn es an Bord zu einer Ausnahmesituation kommt, werden Faktoren wie gutes Training, gute Ausrüstung und das richtige Verhalten von Passagieren zu wesentlichen Faktoren, die auf den Ausgang einer Situation Einfluss nehmen können.

Zahlreiche Vorfälle in der Luftfahrt und die unermüdliche Arbeit von Experten haben maßgeblich dazu beigetragen, Bordausrüstung und technische Einrichtungen zu optimieren, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Doch auch die möglichen Gefahrenquellen werden vielseitiger.

Heute sprechen Insider längst nicht mehr nur über den auf der Toilette "heimlich rauchenden Passagier" als mögliche Ursache für Feuer oder Rauch an Bord.

Doch was unterscheidet das Medium Flugzeug im Bereich des Brandschutzes von anderen Medien?

Reagieren Flugpassagiere im Falle von Feuer oder Rauch genauso wie Menschen in Gebäuden?

Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, Hintergrundwissen über das Thema "Feuer & Rauch an Bord eines Flugzeuges" zu erlangen und im Zuge von praktischen Trainings zu erleben, wie das richtige Verhalten eines Passagieres in so einer Situation zum maßgeblichen guten Ausgang beitragen kann.

Inhalte des Workshops

 

Theorie:

  • An Bord befindliche Ausrüstungsgegensände zur Brandbekämpfung und zum Schutz gegen Rauch
  • Feuer & Rauch: Präsentation von Vor- und Unfällen, die die Luftfahrt geprägt haben
  • Die Rolle von Besatzungsmitgliedern im Brandfall
  • Rauch: Gefahr und mögliche Tücken im geschlossenen Umfeld Flugzeug
  • Techniken zur raschen Evakuierung eines Flugzeuges im Falle von Feuer & Rauch
  • Gruppendynamische Aspekte und deren Auswirkungen bei Flugzeugevakuierungen, sowie mögliche Auswirkungen von Sichtbehinderungen durch Rauch

Praxis:

  • Evakuierungsübungen im Kabinensimulator
  • Praktische Übungen zum richtigen Verhalten von Flugpassagieren im Falle von Rauch & Feuer
  • Orientierungsübungen im geschlossenen Umfeld einer Flugzeugkabine unter gleichzeitiger Beeinträchtigung durch Rauch
  • Präsentation des im Training von Besatzungsmitgliedern eingesetzten Feuerlöschhauses, welches zur Übung der Brandbekämpfung verwendet wird

 Zielgruppe

 

  • Jeder, der sich für die Thematik Rauch & Feuer an Bord von Verkehrsflugzeugen interessiert
  • Brandschutzexperten (z.b: Brandschutzwarte, Brandschutzbeauftragte, Angestellte der Feuerwehr)

 

 Termine und Kosten

 

  • Termin 1:  04. März 2018 (Status buchbar)
  • Termin 2: 16. September 2018 (Status buchbar)

     

  • Uhrzeit: Jeweils 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Ende der Anmeldefrist: 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 
  • Kosten: EUR 130,00 pro Person (Für Mitarbeiter der Feuerwehr bzw. des vorbeugenden Brandschutzes: 10% Ermäßigung)
  • Minimum Teilnehmeranzahl zum Zustandekommen der Veranstaltung: 10 Personen
  • Maximale Teilnehmeranzahl pro Veranstaltung: 15 Personen
  • Ort: Flughafen Wien/Vienna Aviation Campus
  • Unterrichtssprache: Deutsch (Englisch gemäß Anfrage)
  • Betreuung durch: Flugsicherheitsexperten und Trainer
  • Traineranzahl: 2 (abhängig von der Teilnehmeranzahl)

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Max. Alter: /
  • Körperliche und geistige Gesundheit/Fitness als Voraussetzung für die praktischen Übungen
  • Uneingeschränkte Bewegungsfähigkeit
  • Keine Platzangst*
  • Keine Flugangst*

 

Generelle Informationen

  • Indoor Übungen
  • Keine outdoor Übungen, daher ist das Stattfinden der Veranstaltung wetterunabhängig
  • Das Feuerlöschhaus ist grundsätzlich beheizt, jedoch empfehlen wir im Winter eine Jacke/einen Mantel zu verwenden
  • Ein Teil der Übungen findet in einem geschlossenem Raum (Flugzeugkabine) statt*
  • Das ASN Team lädt vor Ort zu Wasser und Schokolade ein
  • Kalte & warme Getränke, sowie kleine Snacks können mittels vor Ort zur Verfügung gestellten Automaten gekauft werden
  • Dieser Workshop ist kein Anti Flugangst-Seminar*!
  • Für Informationen zum *Seminar "Freude am Fliegen" klicken Sie hier.

 

Was benötigen Sie für das Training?

  •  Bequeme, unempfindliche Kleidung, sowie ein extra Paar Socken, da das praktische Training ohne Schuhe stattfindet
  • Damen mit langen Haaren werden gebeten ein Haarband mitzunehmen
  • Einen gültigen Lichtbildausweis

 

Wie funktioniert die Anmeldung

  •  Ausfüllen des Anmeldeformulares
  • Ca. 14 Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie ein Email mit der Bitte den Kursbetrag entsprechend einzuzahlen
  • Einbezahlung des Kursbetrages unter Verwendung unserer Kontodaten
  • Sie erhalten anschließend eine Rückbestätigung , sowie eine elektronische Rechnung per Email

 

Bitte beachten wir, dass nur die Einzahlung des Kursbetrages Ihre Teilnahme sichert!

Sollte Ihre Einzahlung bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn nicht bei uns eingetroffen sein, behalten wir uns vor, Ihren Kursplatz an jene Kunden weiterzugeben die auf der Warteliste stehen.

Bei weiteren Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an uns!

Workshops für geschlossene Gruppen finden jederzeit nach individueller Terminvereinbarung auch am Wochenende statt!

Vor Trainingsbeginn wird den Teilnehmern eine Enthaftungserklärung zur Durchsicht und Unterschrift übergeben. Wenn Sie vorab einen Einblick in diese Erklärung nehmen möchten, dann klicken Sie bitte hier!

Einen genauen Anfahrtsplan finden Sie hier!

ASN behält sich das Copyright für Design und Programminhalte dieses Workshops vor.

 

> Zurück zur Übersicht

 
 

DE | EN

Über den Wolken muss die Sicherheit grenzenlos sein.