Geschäftsbedingungen von Aircraft Safety Network

1. Airline Trainings

1.1 Buchung von Airline Trainings

Ein Kurs gilt dann als fix gebucht, wenn das im Angebotsschreiben inkludierte Formular vollständing ausgefüllt und unterschrieben per Fax und/oder Email an ASN, Aircraft Safety Network, retourniert wurde. Buchungen per Mail ohne Anhang der unterfertigten Buchungsbestätigungen, sowie telefonische Buchungen werden nicht als fixe Auftragserteilung entgegengenommen.

1.2 Storno

Jede Veranstaltung kann bis Anmeldeschluss, das ist jeweils 21 Tage vor Kursbeginn, kostenlos storniert werden. Nach Anmeldeschluss werden zwischen 21 und 15 Tagen vor Kursbeginn 25% des Gesamtpreises, zwischen 14 und 7 Tagen vorher 50 % und innerhalb von 7 Tagen vorher der volle Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Verhinderung durch Krankheit kann leider nicht berücksichtigt werden und unterliegt den o. a. Stornobedingungen. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist gerne möglich. In diesem Fall wird keine Stornogebühr verrechnet. Einzelplatzmodule mit individuell buchbaren Kursplätzen sind von den oben angeführten Stornorichtlinien ausgenommen. Die Verrechnung der gebuchten Kursplätze erfolgt analog erstmalig ausgefüllter Buchungsbestätigung. Eine zusätzliche Buchung von Kursplätzen ist jederzeit möglich. Eine Stornierung von Einzelplätzen ist nach erfolgter Buchung ausgeschlossen.

1.3 Mahn- und Inkassospesen

Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzugs, die der Firma ASN, Aircraft Safety Network, entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Im speziellen ist der Kunde auch verpflichtet, maximal die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstitutes zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit über die Höchstsätze der Inkassoinstitutionen gebührenden Vergütungen ergeben.

1.4 Absage von Kursen

ASN, Aircraft Safety Network, behält sich eine rechtzeitige Absage vor. Auch bei kurzfristigen Kursabsagen oder Terminverschiebungen können wir keinen Ersatz für entstandene Aufwendungen leisten. ASN, Aircraft Safety Network, behält sich das Recht vor, im Einzelfall einen anderen Trainer als angekündigt einzusetzen bzw. innerhalb des angeführten Kursprogrammes Module erforderlichenfalls zu verschieben.

1.5 Certificates/Kursbestätigungen

ASN, Aircraft Safety Network, stellt nach abgeschlossenem Training Kursbestätigungen aus. Diese werden nach erfolgter Einzahlung der Kursgebühren per Post verschickt. Wir weisen darauf hin, daß nur jene Trainingsinhalte bestätigt werden können, während derer der/die Teilnehmer(in) die ganz Zeit über anwesend waren und die gemäß Schulungsunterlagen des Kunden OPS konform trainiert werden konnten.

1.6 Kursinhalte/Kurszeiten

ASN, Aircraft Safety Network, behält sich vor, die Abfolge von Kursinhalten, sowie Trainingszeiten gemäß der Verfügbarkeit von Trainingsfacilities zu variieren. Die Kursinhalte richten sich, wenn nicht anders und in schriftlicher Form vereinbart nach den aktuellen Manuals (wie z.B.: OM-A, OM-B, etc.) der jeweiligen Airline. ASN übernimmt für fehlerhafte Dokumentationen in durch den Kunden zur Verfügung gestellten Manuals und daraus resultierenden Einbußen in der Trainingsqualität keine Haftung.

1.7 Kursmaterial

Um eine Schulung gemäß airlinespezifischer Procedures durchführen zu können, muss das Kursmaterial in Form von Manuals mindestens 7 Tage vor Kursbeginn bei ASN, Aircraft Safety Network,eingelangt sein. Andernfalls behält sich Aircraft Safety Network vor, Kursinhalte zu streichen und/oder Trainingsinhalte zu kürzen. Die Verteilung airlinespezifischer procedures in Form von Kursmaterial an den/die Teilnehmer obliegt dem Kunden.

1.8 Vorbereitung des Kurses

Wir weisen darauf hin, dass ASN, Aircraft Safety Network, zur Vorbereitung der Kurse spezielle Informationen benötigt, welche in Form der "Checklist relevanter Daten und Informationen" vor Kursbeginn an Aircraft Safety Network weitergegeben werden müssen. Diese Informationen müssen bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn per Mail/Fax/Post bei Aircraft Safety Network eingelangt sein. Andernfalls behält sich Aircraft Safety Network vor, das Training zu stornieren. Für die Bestätigung des Angebotes per Fax/Email gelten andere Deadlines, die in der "Checklist relevanter Daten und Informationen" explizit ausgewiesen sind.

1.9 Kursort

 Der Kursort wird im Einvernehmen zwischen dem Kunden und Aircraft Safety Network fixiert. Wir weisen darauf hin, dass nur jene Kursorte in Frage kommen, an denen OPS konforme Trainings durchgeführt werden können. Dies betrifft primär die Durchführung praktischer Übungen. ASN, Aircraft Safety Network,übernimmt für entstandene Einbußen der Trainingsqualität, welche durch kurzfristig geänderte Kursorte entstehen, keine Haftung.

1.10 Transport vom/zum Kursort

Wir weisen darauf hin, dass der Transport vom/zum Kurs durch den Kunden organisiert wird. Auf Anfrage kann der Transport gegen Aufpreis seitens Aircraft Safety Network bereitgestellt werden. Aircraft Safety Network übernimmt für durch verspätetes Erscheinen versäumte Kursinhalte keine Haftung.

1.11 Anmeldung/namentliche Bekanntgabe der Kursteilnehmer

 Trainingsbereiche am Flughafen Wien sind Sicherheitsbereiche. Teilnehmer von Kursen sind externe Besucher, die vorab beim Zentralportier namentlich gemeldet sein müssen, um Zutrittsgenehmigungen zu erhalten. Aircraft Safety Network weist darauf hin, dass bis spät. 7 Tage vor Kursbeginn eine komplette, sowie korrekte Namensliste der Teilnehmer vorliegen muss, um eine reibungslose Abwicklung des Trainings zu gewährleisten. Aircraft Safety Network übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch eine fehlende Bekanngabe von Kurslisten und/oder einzelner Teilnehmerdaten entstehen.

1.12 Unterrichtssprache

ASN bietet als mögliche Unterreichtssprachen englisch oder deutsch an. Dies wird im Zuge der Buchung mit dem Kunden vereinbart. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Haftung übernehmen können, sollte ein(e) KursteilnehmerIN der englischen oder deutschen Sprache nicht mächtig sein und dadurch Kursinhalte versäumt/nicht verstanden werden. Sollte in Trainings ein Dolmetscher eingesetzt werden, muss dies im Zuge des Vetragsabschlusses schriftlich vereinbart und separat verrechnet werden.

1.13 Kurskosten für Airline Trainings

Die im Angebot angeführten Kurskosten für Airline Trainings verstehen sich exkl. Mwst., exkl. Reisespesen, Trainingseinrichtungen und Verpflegung am Kursort (sollte dieser ausserhalb Wiens liegen).

2. Veranstaltungen

In folgendem Text versteht man unter Veranstaltung jegliche von ASN durchgeführte Tätigkeit, die nicht in die Kategorie Airline Training fällt. (z.B.: Workshops, Events, Führungen, Firmenveranstaltungen, etc.)

2.1 Buchung von Veranstaltungen

Eine Veranstaltung gilt dann als fix gebucht, wenn:

Das im Angebotsschreiben inkludierte Formular vollständing ausgefüllt und unterschrieben per Fax und/oder Email an ASN, Aircraft Safety Network, retourniert wurde

oder

Eine unterschriebene Bestätigung des Angebotes per Email erfolgte. Telefonische Buchungen werden nicht als fixe Auftragserteilung entgegengenommen.

2.2 Storno 

Jede Veranstaltung kann bis Anmeldeschluss, das ist jeweils 21 Tage vor Kursbeginn, kostenlos storniert werden. Nach Anmeldeschluss werden zwischen 21 und 15 Tagen vor Kursbeginn 25% des Gesamtpreises, zwischen 14 und 7 Tagen vorher 50 % und innerhalb von 7 Tagen vorher der volle Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Verhinderung durch Krankheit kann leider nicht berücksichtigt werden und unterliegt den o. a. Stornobedingungen. Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist gerne möglich. In diesem Fall wird keine Stornogebühr verrechnet.

2.3 Mahn- und Inkassospesen

Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzugs, die der Firma ASN, Aircraft Safety Network, entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Im speziellen ist der Kunde auch verpflichtet, maximal die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstitutes zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit über die Höchstsätze der Inkassoinstitutionen gebührenden Vergütungen ergeben.

2.4 Absage von Veranstaltungen

ASN, Aircraft Safety Network, behält sich eine rechtzeitige Absage vor. Auch bei kurzfristigen Absagen oder Terminverschiebungen können wir keinen Ersatz für entstandene Aufwendungen leisten. ASN, Aircraft Safety Network, behält sich das Recht vor, im Einzelfall einen anderen Trainer als angekündigt einzusetzen bzw. innerhalb des angeführten Veranstaltungsprogrammes Module erforderlichenfalls zu verschieben.

2.5 Enthaftungserklärungen

ASN, Aircraft Safety Network, teilt vor/bei Veranstaltungsbeginn Enthaftungserklärungen aus. Wir weisen darauf hin, dass nur jene Teilnehmer an praktischen Übungen teilnehmen können,.welche die Enthaftungserklärung unterzeichnet haben.

2.6 Kursinhalte/Kurszeiten

ASN, Aircraft Safety Network, behält sich vor, die Abfolge von Kursinhalten, sowie Veranstaltungszeiten gemäß der Verfügbarkeit von Trainingseinrichtungen zu variieren.

2.7 Kursort

Der Kursort wird im Einvernehmen zwischen dem Kunden und Aircraft Safety Network fixiert. ASN, Aircraft Safety Network,übernimmt für entstandene Einbußen der Trainingsqualität, welche durch kurzfristig geänderte Kursorte entstehen, keine Haftung.

2.8 Transport vom/zum Kursort 

Wir weisen darauf hin, dass der Transport vom/zum Kurs durch den Kunden organisiert wird. Auf Anfrage kann der Transport gegen Aufpreis seitens Aircraft Safety Network bereitgestellt werden. Aircraft Safety Network übernimmt für durch verspätetes Erscheinen versäumte Kursinhalte keine Haftung.

2.9 Anmeldung/namentliche Bekanntgabe der Kursteilnehmer

Trainingsbereiche am Flughafen Wien sind Sicherheitsbereiche. Teilnehmer Veranstaltungen sind externe Besucher, die vorab beim Zentralportier namentlich gemeldet sein müssen, um Zutrittsgenehmigungen zu erhalten. Aircraft Safety Network weist darauf hin, dass bis spät. 7 Tage vor Kursbeginn eine komplette, sowie korrekte Namensliste der Teilnehmer vorliegen muss, um eine reibungslose Abwicklung der Veranstaltung zu gewährleisten. Aircraft Safety Network übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch eine fehlende Bekanngabe von Kurslisten und/oder einzelner Teilnehmerdaten entstehen.

2.10 Veranstaltungskosten

Die im Angebot angeführten Kosten für Veranstaltungen verstehen sich exkl. Mwst., exkl. Reisespesen und Verpflegung am Kursort (sollte dieser ausserhalb Wiens liegen). Bei Verrechnung/Buchung von Einzelplätzen durch Individualpersonen muss die Entrichtung des Kursbetrages vor, jedoch spät. bei Beginn der Veranstaltung erfolgen. Bei Verrechnung/Buchung von Pauschalangeboten erfolgt die Entrichtung der Veranstaltungskosten spätestens 1Woche nach Veranstaltungstermin. Andernfalls behält sich ASN vor, Mahn- und Inkassospesen einzufordern.

3. Generell

Diese allgemeinen Geschäftsbedinungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform.

Aircraft Safety Network
Franz Schuhmeierstrasse 8
A-2345 Brunn am Gebirge

Tel/Fax: +43(0)2259/30 337
Mobil: 0043 (0) 699/11018449
Email: office@a-s-n.at
Internet: www.a-s-n.at

 
 

DE | EN

Über den Wolken muss die Sicherheit grenzenlos sein.